Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren. OK
STADTHAUS 1
SAMSTAG 17.08.19
Lokale Bands und überregional bekannte Spitzenmusiker geben sich auf der von Münsters Hot Jazz Club betreuten Bühne die Ehre. Neben Jazz, Funk, Soul, Groove und Blues sind hier auch Rock, Pop, Folk, Reggae und Ska Teil des musikalischen Programms.
Auf dieser Bühne kommen Fans von handgemachter, tanzbarer und anspruchsvoller Live-Musik voll auf ihre Kosten!
15.00 - 16.00 Uhr
LEERIK MEETS CHRISTIAN KAPPE
Jazz, Electro & World Music
 
Leerik, ein Duo, das selten Aalein Bleibt. Für ihre Songs holen sich Alexander und Hendrik Musiker aus verschiedensten Sparten ins Studio und auf die Bühne.
Musikalisch setzt die Formation auf alles, wofür ihr Herz schlägt: Instrumentalstücke gepaart mit abstrakten Vocals. Elektronische und akustische Musik mit Einflüssen aus Jazz, Funk, HipHop und Weltmusik. Komplexe Kompositionen im Wechsel mit dynmischer Improvisation. Eine Verbindung aus Experimentellem mit eingängigen Melodien und Beats.
Heute sehen wir sie zusammen mit dem Ausnahmetrompeter und Flügelhornisten Christian Kappe.
16.30 - 18.00 Uhr
SOECKERS
Brit Pop
 
Soeckers bedeutet aufgedrehte Amps, britischer Sound, eine ordentliche Portion Melodie & das alles auf Deutsch. 
Garagenpop ist mehr Vinyl als MP3. Musik zum Feiern und Tanzen, für verregnete Herbstmontage und warme Sommerabende, die sich bis ins Morgengrauen ziehen. 
Seit 2013 machen die vier Jungs aus Ahaus mittlerweile zusammen Musik.
Rund 100 Konzerte in zwei Jahren und der Toursupport der Wiener Popband Wanda sprechen für sich.
Bei der Entstehung der Band spielte der Faktor Zufall eine große Rolle: „Wir selber kannten uns noch gar nicht von Anfang an. Ein gemeinsamer Kumpel hat uns quasi verkuppelt." Und genau daher kommt auch der etwas sonderbare Name „Soeckers“: Es ist der Spitzname von dem Kollegen der Jungs, der die Band zusammengebracht hat.
18.30 - 20.00 Uhr
KRÄUTERFUNK
Funk, Soul & Pop
 
Kräuterfunk - die junge Combo glänzt mit handgeschmiedeten, höllisch groovenden Eigenkreationen, die jeden Zuhörer von den Stühlen fegt. Mit einer Überdosis Vollgas reißen sie auf und vor der Bühne jeden so mit, dass das Grinsen bis zum nächsten Nachmittag reicht. Versprochen!
Schon seit 7 Jahren auf den Bühnen unterwegs. Eine eingeschworene Gemeinschaft, immer die Spielfreude im Vordergrund. Mit einem Rucksack voll Funk, Soul und Pop sind sie ausreichend gerüstet, um euch mit verzaubernden Eigenkreationen mitzunehmen in die Weiten der musikalischen Unbeschränktheit.
Deftige Bläsersätze, tighte Rhythmen und ein engelsgleicher Sound. Sie machen euer Leben besser!
20.30 Uhr - 22.00 Uhr
FLOOOT
Hip Hop & Ragga Beats
 
Irgendwer hat mal gesagt: "Deutscher Pop ist tot - lang lebe die Blasmusik!"
Wer die sechs Jungs noch nicht gehört hat, der hat definitiv etwas verpasst. FLOOOT zieht mit Energie, Lebensfreude und spielerischer Virtuosität jedes Publikum in den Bann. Im Mittelpunkt steht eines der besten jungen Bläser-Trios Deutschlands, das gleichzeitig als Frontmänner mit gerappten Geschichten und dreistimmigem Gesang ihr eigenes Genre geschaffen hat: „Blech-Blas-Rap“.
Trompete, Posaune und der eigenständige Stilmix aus Hip-Hop, Ragga und allerhand andere tanzbare Rhythmen geben der Band ihren unverwechselbaren Charm. Als „Beste Newcomerband Niedersachsens“ aus dem Local Heroes Bandwettbewerb hervorgegangen und Finalist beim Krach+Getöse Wettbewerb 2018 in Hamburg, wird FLOOOT durch deutschlandweite Konzerte und Festivalauftritte u.a. beim ELBJAZZ Hamburg, Tollwood München, Bochum Total und NDR2- Soundcheck Festival stetig bekannter.
22.30 - 0.00 Uhr
BOPPIN' B
Rock'n'Roll
 
Was für eine Kapelle: Abseits aller Strömungen einfach nur klassischer Rock’n’Roll. Die volle Ladung Energie, für alle, die Lust darauf haben, mal so richtig abgeholt zu werden. Und das seit einer gefühlten Ewigkeit. Szene- und Medienhype gab’s nie und war nie nötig, denn die fünf Kerle haben einfach gemacht worauf sie Lust hatten, und der Erfolg gibt ihnen recht. Eine Band, die sich seit über 33 Jahren auf der unglaublichsten Live-Tour aller Zeiten befindet kann ja auch nicht allzu viel falsch gemacht haben. Und nun mit frischem Wind, ach, was sag’ ich, mit einem frischen Orkan am Gesang. Hat lange gedauert, bis Michi Bock zu den Jungs gefunden hat, aber nun war es soweit, und die ersten Reaktionen auf diese Umbesetzung sind enthusiastisch.
Und für alle, die mehr vorab wissen wollen: Seit Dezember 2017 gibt es ein formidables Live-Album, das zumindest akustisch zeigt wo die Reise hingeht.
Neben einigen mehr als selten gehörten Perlen der Rock’n’Roll-Geschichte, gibt es die volle Breitseite an großartigen eigenen Kompositionen.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT »